Wie die Gemeinde Bubendorf informiert, wird im Zusammenhang mit der Erneuerung Waldenburgerbahn auch der Verkehrsknoten Bad Bubendorf umgestaltet.
Gemeindehaus Bubendorf - Bubendorf
Gemeindehaus Bubendorf - Bubendorf - Nau.ch / Stephanie van de Wiel
Ad

Seit über einem Jahr wird fleissig an der Erneuerung der Waldenburgerbahn gearbeitet. Von den Gleisen über das Rollmaterial bis hin zu den Haltestellen wird alles erneuert. Das Investitionsvolumen beträgt rund 300 Millionen Franken. Im Zusammenhang mit der Erneuerung Waldenburgerbahn wird auch der Verkehrsknoten Bad Bubendorf umgestaltet.

Erneuerung der Bushaltestelle Bad Bubendorf

Dies beinhaltet unter anderem Folgendes: Die Bushaltestelle Bad Bubendorf in Fahrtrichtung Reigoldswil wird erneuert und erhält ein neues Buswartehäuschen. Bei der BLT-Haltestelle Bad Bubendorf wird eine Velostation eingerichtet. Damit Velofahrer aus Bubendorf möglichst sicher zu dieser Velostation gelangen, wird ab dem Drei-Linden-Kreisel ein separater Velostreifen gebaut. Dies hat eine Verbreiterung des Trottoirs zur Folge.

Ausserdem wird eine zweite Abbiegespur für Verkehrsteilnehmer von Bubendorf in Fahrtrichtung Liestal erstellt. Die bestehende Abbiegespur in Richtung Hölstein wird dafür verlängert und in eine Abbiegespur für beide Fahrtrichtungen (Liestal und Hölstein) umfunktioniert.

Für diese Verlängerung wird ein Teil der Fläche des Reitplatzes benötigt. Die beiden Abbiegespuren nach Liestal werden nach der Kreuzung Bad Bubendorf wieder zu einer Spur zusammengeführt. Bahnersatzbusse verkehren voraussichtlich noch bis zum 10. Dezember 2022. Danach ist vorgesehen, die neue Waldenburgerbahn in Betrieb zu nehmen.

Mehr zum Thema:

Reigoldswil Hölstein Liestal Franken Bubendorf