Der FC Zwingen verliert das letzte Saisonspiel gegen den FC Oberwil mit 1:2 und beendet die Saison 2021/22 auf dem achten Platz.
FC Zwingen: alle aktiven Personen des Vereins. - Zwingen
FC Zwingen: alle aktiven Personen des Vereins. - Zwingen - FC Zwingen

Der FC Zwingen verliert das letzte Saisonspiel gegen den FC Oberwil mit 1:2. Die Mannschaft um Coach Peti Sprenger beendet die Saison auf dem achten Platz und darf mit der Platzierung in der ersten Saison nach dem Aufstieg sicherlich zufrieden sein.

Die Vorbereitung auf ein Spiel war sicherlich schon professioneller, da die Mannschaft am Vortag noch einen gemeinsamen, gelungenen Mannschafsanlass erlebte. Dennoch war die Mannschaft absolut gewillt, dem Gegner Paroli zu bieten.

Der FC Oberwil startete voller Überzeugung in die Partie und erarbeitete sich mehr Spielanteile. In der 26. Minute wurde dieser Aufwand mit dem 0:1 durch Robin Kern belohnt. Doch auch der FC Zwingen konnte sich die eine oder andere Torchance erarbeiten, war jedoch vor dem Tor zu wenig konsequent. So ging es mit diesem 0:1 in die Pause.

FC Zwingen schaffte in den letzten Minuten den Anschlusstreffer

Nach der Pause ging die Partie im selben Style weiter. Das Niveau war bei diesen heissen Temperaturen nicht hochklassig. Doch der FC Zwingen war trotz aller Umstände bemüht, den Ausgleich zu erzielen. Gute Torchancen wurden zum Teil kläglich ausgelassen. Und so kam es, dass der FC Oberwil in der 84. Minute durch Cédric Saladin auf 0:2 erhöhen konnte.

Den Schlusspunkt der Partie gehörte jedoch dem FC Zwingen. Jonas Nussbaumer fasste sich in der 93. Minute ein Herz und erzielte mit einem «Sonntagsschuss» den 1:2 Anschlusstreffer. Dies war der Schlusspunkt der Partie. Nun heisst es für die Mannschaft die Sommerpause zu geniessen, ehe am 7. Juli 2022 die Vorbereitung zur neuen Saison beginnt. ​​​​​​​

Mehr zum Thema:

FC Zwingen Zwingen