Wie die Gemeinde Lauperswil mitteilt, tritt das neue Konzept für Informations- und Kommunikationstechnik in den Schulen am 1. August 2022 in Kraft.
Ein Laptop
IT-Bereich (Symbolbild). - Pixabay

Die Gemeinderäte Lauperswil und Rüderswil haben beschlossen, im Jahr 2022 an den Schulen beider Gemeinden inklusive Sekundarschule neue Lehrer- und Schülergeräte für alle Zyklen anzuschaffen. Die Beschaffungskosten der Geräte betragen total 315'000 Franken.

Der Gemeinderat Lauperswil hat dazu den nötigen Verpflichtungskredit zulasten der Investitionsrechnung von 125'000 Franken für den Ersatz der ICT-Hardware (Informations- und Kommunikationstechnik) bewilligt und der Gemeinderat Rüderswil hat einen Verpflichtungskredit von 135'000 Franken genehmigt.

Die restlichen Kosten werden vom Sekundarschulverband getragen. Im Weiteren wurden das ICT-Konzept inklusive Datenschutzrichtlinien überarbeitet. Das neue ICT-Konzept tritt ab 1. August 2022 in Kraft. Die neuen Geräte sollten ab Herbst 2022 einsatzbereit sein.

Mehr zum Thema:

Rüderswil 1. August Franken Herbst Lauperswil