Wie die Gemeinde Roggwil BE informiert, können Kunden der GBR Strom aus lokalen und regionalen Solarstromanlagen beziehen.
Trina Solar
Eine Solaranlage in der Sonne (Symbolbild). - dpa

Die Kunden der GBR haben die Möglichkeit Strom zu beziehen, welcher zu 100 Prozent aus lokalen und regionalen Solarstromanlagen (u. a. aus der PV-Anlage auf dem Dach des neuen Alterszentrums Hofmatten) und dem Roggwiler Wasserkraftwerk «Güllenbrücke» stammt.

Die Kunden können Ihren Strom durch das Wählen einer Qualität mitgestalten. Ein Wechsel zwischen den Produkten «ROGGWILER NATURSTROM», «BLAUSTROM» und «GRAUSTROM» ist jeweils auf den Zeitpunkt der nächsten Stromzählerablesung für die darauffolgende Abrechnungsperiode möglich.

Die detaillierten Preisblätter mit der Bestellmöglichkeit für den Roggwiler Naturstrom sind auf der Internetseite der Gemeinde einsehbar.