An den Leichtathletik Schweizer Meisterschaften 2021 kann das Publikum ohne Distanzregeln und Masken dabei sein. Allerdings mit klaren Sicherheitsvorkehrungen.
marathon der 3 länder am bodensee
Ein Marathon-Läufer. (Symbolbild) - keystone

An den Leichtathletik Schweizer Meisterschaften 2021 (SM2021) vom 25. bis 27. Juni 2021 in Langenthal ist Publikum herzlich willkommen: physisch, mit Restauration, ohne Masken und ohne Distanzregeln – aber mit klaren Rahmenbedingungen und Sicherheitsvorkehrungen.

Dank dem vom Kanton Bern bewilligten Pilotprojekt wird die SM2021 nicht nur zu einem digitalen, sondern auch zu einem live vor Ort erlebbaren Event werden. Im Zentrum stehen die Athletinnen und Athleten.

Anlässlich der Zusammenkunft von Vertretern des Kantons Bern, Swiss Athletics und des Organisationskomitees von Mitte Mai wurde entschieden: Die SM2021 in Langenthal findet als Pilotanlass vor Publikum und ohne Maskenpflicht statt.

OK-Präsident Markus Meyer zeigt sich erfreut: «Es ist für uns als OK toll, dass wir die SM2021 in Corona-Zeiten als Pilot in dieser Form durchführen können. Es freut mich für die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer, aber auch für unsere Sponsoren und Partner, welche uns trotz Pandemie nicht im Stich gelassen haben.»

Die Gesundheit aller Beteiligten hat höchste Priorität, weshalb die Auflagen und Rahmenbedingungen klar definiert wurden. «Diese sollen für die Athletinnen und Athleten sowie das Publikum bestmögliche Sicherheit bieten», so der OK-Präsident weiter. Mit vorbildlichem Verhalten können alle Beteiligten dazu beitragen, dass dieser Pilotanlass erfolgreich über die Bühne gehen und wertvolle Erkenntnisse betreffend die Durchführung von Publikumsveranstaltungen liefern wird.

Klare Regeln

Damit im heutigen Umfeld ein solcher Grossanlass vor Publikum stattfinden kann, gilt es, umfassende Sicherheitsmassnahmen zu treffen: Neben den Athletinnen und Athleten an ihrem Wettkampftag, erhalten nur geladene Gäste und Zuschauerinnen und Zuschauer Einlass, die ein gültiges Ticket vorweisen können (Tickets können auf Eventfrog erworben werden), einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder einen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden), vollständig geimpft sind oder einen Nachweis erbringen, dass sie nach einer Covid-19-Erkrankung, welche nicht länger als 6 Monate her ist, vollständig genesen sind.

Zudem wird mittels konsequenter Trennung von Athleten und Betreuern einerseits, Publikum andererseits die Durchmischung von Personengruppen möglichst gering gehalten. Die Zuschauerzahl ist pro Tag begrenzt auf 499 Personen.

Neu ab dem 25. Juni

Um möglichst vielen Athletinnen und Athleten eine Teilnahme zu ermöglichen, finden die Meisterschaften verteilt auf drei Tage statt – der Anlass startet also bereits am Freitag,

25. Juni. Dabei steht an jenem nebst diversen Vorläufen und einzelnen technischen Disziplinen, mit dem 100-m-Lauf auch bereits einer der Höhepunkte der Meisterschaften auf dem Programm.

Als zusätzliche Attraktion werden im Rahmen dieser Meisterschaften auch Medaillen im Mehrkampf vergeben: Je zwölf Frauen und Männer werden am Samstag und Sonntag in dieser herausfordernden Disziplin um Gold, Silber und Bronze oder gar um einen Olympiastartplatz kämpfen.

Analog und digital

Die Zuschauerzahl ist begrenzt, aber jeder kann dabei sein: Ein Live-Stream auf der Leichtathletik-Plattform www.ubs-athletics.fans wird die Schweizer Meisterschaften zu den Zuschauerinnen und Zuschauern bringen und Swiss Athletics berichtet auf den Social-Media-Kanälen (Instagram, Facebook, Twitter) ausführlich über die SM2021.

Mehr zum Thema:

Instagram Facebook Coronavirus Pilot