Mathias Muggli ist der neue Energiebeautfragte der Gemeinde Weggis. Er informiert zum Energieförderprogramm 2022.
Dorfzentrum Weggis.
Dorfzentrum Weggis. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Seit 2016 trägt die Gemeinde Weggis das Label «Energiestadt». Dieses Label zeichnet eine Stadt oder Gemeinde aus, welche überdurchschnittliche Anstrengungen im Bereich ihrer kommunalen Energie- und Klimapolitik unternommen hat.

Eine erneute Beurteilung, ein sogenanntes Re-Audit, fand im Herbst 2021 statt. Dabei konnte sich die Gemeinde in allen untersuchten Bereichen verbessern.

Zudem lanciert der Gemeinderat ab 2022 ein neues kommunales Energieförderprogramm.

Neuer Energiebeauftragter der Gemeinde

Mathias Muggli, BSc Geografie Uni Bern, war von der Gemeindeseite her für die Durchführung des Re-Audits verantwortlich und ist nun Projektleiter und Ansprechperson für das neue gemeindeeigene Energieförderprogramm.

Auf der Homepage der Gemeinde gibt er Auskunft über das Label «Energiestadt», über die Ergebnisse des Re-Audits sowie über das neue Förderprogramm.

Mehr zum Thema:

Energie Herbst