Ab April 2021 zogen die ersten Bewohner in die neue Siedlung im Bethlehem ein. Nun veranstaltete Küssnacht einen Aktionstag zum Mitgestalten der Aussenräume.
küssnacht
Küssnacht im Kanton Schwyz. - Keystone

Am Samstag, 18. September 2021, führten die Verantwortlichen der Überbauung Bethlehem in Immensee einen Aktionstag zur Mitgestaltung der Aussenräume durch. Ziel des Anlasses war es, die Bedürfnisse und Wünsche der Beteiligten abzuholen. Diese werden nun in die weitere Gestaltung miteinbezogen. Ab April 2021 zogen die ersten Bewohner in die neue Siedlung im Bethlehem in Immensee ein.

Auf Anregung der Kinder- und Jugendkommission des Bezirks Küssnacht entschied sich die Arbeitsgruppe Quartierentwicklung der Überbauung Bethlehem, einen Aktionstag mit den Bewohnern der Siedlung sowie mit Personen aus der Nachbarschaft durchzuführen, um diese an der künftigen Ausgestaltung der Aussenräume aktiv mitwirken zu lassen.

Neben der partizipativen Mitgestaltung wurden mit dem Aktionstag auch weitere Effekte wie die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls, die Identifikation mit der Siedlung sowie interkulturelle und grenzübergreifende Begegnungen erreicht.

Aktivitäten ausgeübt und Wünsche geäussert

In Zusammenarbeit mit der Organisation Kinderkraftwerk führten die Verantwortlichen des Bethlehems einen Workshop mit insgesamt acht Stationen durch. An den einzelnen Posten konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Aktivität ausüben, zum Beispiel auf eine Torwand schiessen oder einen Parcours mit einem Rollstuhl absolvieren.

Mitwirken und mitgestalten

In den Leitsätzen des im Jahr 2019 durch den Bezirk Küssnacht veröffentlichten Kinder- und Jugendleitbilds ist u. a. festgehalten, dass Kinder- und Jugendliche die Möglichkeit erhalten sollen, mitzuwirken und ihren Lebensraum mitzugestalten. Neben der partizipativen Mitgestaltung soll zudem das Zusammenleben im Bezirk zwischen den Generationen gefördert werden.

Der Aktionstag in der Überbauung Bethlehem knüpft an den Leitsätzen des Kinder- und Jugendleitbilds an und soll Verantwortliche für künftige Überbauungen im Bezirk Küssnacht animieren, ebenfalls Aussenraum- und Spielplatzgestaltungen partizipativ mit den Bewohnern der Siedlung anzugehen.