Mirjam Skal und Cédric Joël Ziegler erhalten am 26. Juni 2022 je einen Förderpreis des Kunstpreises Zollikon aus der Dr. K. & H. Hintermeister-Gyger Stiftung.
Gemeindehaus - Zollikon
Gemeindehaus - Zollikon - Nau.ch

Seit gut zehn Jahren wird an der Zürcher Hochschule der Künste der Studiengang «Komposition für Film, Theater und Medien» angeboten. Mirjam Skal und Cédric Joël Ziegler, beide 1996 geboren, haben dieses Studium absolviert. Dabei wurden ihre individuellen Stärken gefördert. Dies zeichnet sich aus; die jungen Komponisten gehen erfolgreich ihren Weg.

Die Gemeinde Zollikon unterstützt Mirjam Skal und Cédric Joël Ziegler mit je einem Förderpreis. Während der Verleihung des Kunstpreises Zollikon 2022 am Sonntag, 26. Juni 2022, um 17 Uhr im Gemeindesaal geben die Förderpreisträgerin und der Förderpreisträger Einblicke in ihre Kompositionen.

Mirjam Skal sieht Farben, wenn sie Musik hört. Als Tochter einer Organistin begleitet die Musik schon ihr ganzes Leben. Sie spielte Klavier und Harfe, improvisierte oft und begann, nach Farben zu komponieren. Mirjam Skal konnte ihre Synästhesie und musikalischen Fähigkeiten im Studium für Filmmusik zusammenbringen und professionalisieren. Die junge Komponistin von Soundtracks verzeichnet bereits internationale Erfolge.

Cédric Joël Ziegler spielte ursprünglich E-Gitarre. Ihn interessierten bald auch andere Instrumente. Das Studium für Komposition und Filmmusik fand der Multiinstrumentalist ideal, um sich in verschiedenen Bereichen weiterzuentwickeln. Cédric Zieglers aktuelles Projekt heisst JODOQ, bei dem er als Songwriter und Sänger Musikstücke zwischen Elektropop und Neoklassik arrangiert und auf die Bühne bringt. Bevor er seinen ersten Song veröffentlichen konnte, wurde JODOQ bereits prämiert.

Mehr zum Thema:

Theater Zollikon