Wie die Gemeinde Kriens berichtet, entsteht ab dem 12. Dezember 2021 ab Kriens Busschleife am Vormittag ein 30-Minuten-Takt.
triebfahrzeugführer
Die Gleise einer Zugstrecke. (Symbolbild) - Pixabay

Im Freizeitverkehr wird die Anzahl Fahrten ins Eigenthal ausgebaut. Reisende ab Kriens profitieren von zusätzlichen Verbindungen: An Wochenenden verkehren die Busse der Linie 71 viermal zusätzlich von Kriens Busschleife ins Eigenthal, womit ab Kriens Busschleife am Vormittag ein 30-Minuten-Takt entsteht.

Auch nimmt das neue Nachtstern-Netz in der Nacht vom 17. und 18. Dezember 2021 den Betrieb auf. Nachtschwärmer haben am Wochenende neu alle 30 Minuten einen Nachtbus vom Bahnhof Luzern nach Horw und Kriens.

Die heutigen Zuschläge und Sondertarife fallen weg. Neu sind alle Billette und Abos des Tagnetzes auch in den Nachtbussen und Zügen gültig.

Mehr zum Thema:

Bahn