Wie die Gemeinde Luterbach berichtet, werden verschiedene Artikel für die ukrainischen Familien gesucht, welche als Flüchtlinge im Ort eintreffen.
Ukraine Krieg
Zwei Frauen, die vor dem Ukraine-Krieg geflüchtet sind, am Zürcher Hauptbahnhof. - keystone

Für Menschen aus der Ukraine, die in den nächsten Wochen in Luterbach eintreffen könnten, suchen wir folgende Artikel auf Abruf: Matratzen (Grösse), Duvets und Kissen (Grösse), Fixleintücher (Grösse), Bettanzüge (Grösse), Frotteewäsche, Schlafsäcke, Zierkissen, Geschirr, Trinkgläser, Besteck, Lampen (Decken, Ständer, Pult, Nachttisch).

Folgende Artikel sind auch nötig: Babyartikel wie Hochstuhl, Kinderwagen, Buggy, Laufgitter, Krabbeldecke, Kinderbett, Wickeltisch, Spiele für Kinder, Spielsachen, Malstifte und Papier, Schulsäcke, Rucksäcke, Mobiliar wie Sofa, Tisch und Stühle, Bettgestell, Kommode, Schrank, Schreibtisch, Bürostuhl, Elektrogeräte wie Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Toaster, Haartrockner, Radio, TV, Laptop (Schulbedarf).

Wenn die Bevölkerung die Gemeinde unterstützen möchte, kann sie eine Mail mit möglichen Spenden an tanja.bucher@luterbach.ch senden. Die Gemeinde bittet, auch die Telefonnummer anzugeben, damit die Gemeinde bei Bedarf kontaktieren kann. Es ist wichtig, dass die Anzahl, Grösse und der Zustand der möglichen Spenden angeben wird.

Die Gemeinde weiss nicht, wie viele Menschen in Luterbach eintreffen werden. Deshalb ist es wichtig, dass Einwohner, die spenden möchten, in jedem Fall zuerst eine Mail schreiben. Bitte keine Waren ohne Rücksprache mit der Gemeinde liefern, diese können leider nicht angenommen werden.

Mehr zum Thema:

Mobiliar Spenden Luterbach