Am Samstag, 27.03.2021 spielt die erste Damenmannschaft des HV Herzogenbuchsee ihr letztes Heimspiel in dieser Abstiegsrunde gegen GC Amicitia Zürich.
Mareike Müller
Mareike Müller beim Torabschluss. - Copyright by Kjell Ita

Mit dem Sieg gegen Yellow Winterthur haben sich die Buchserinnen die Chance auf den 2. Platz in der Abstiegsrunde weiterhin offen behalten. Nach einem Spielfreien Wochenende konnte sich das Buchser Team am Dienstagabend in Stans im Cup behaupten und sich für den ¼ Final qualifizieren. Nach den beiden erfolgreich gelaufenen Spielen möchten sie nun auch gegen den Tabellennachbar aus Zürich gewinnen und die Serie fortsetzten.

Jedes Tor zählt

Die Tabellensituation in der SPL 1 Abstiegsrunde ist spannend. Alle Mannschaften können alle schlagen. Somit kann am Schluss jedes Tor entscheidend sein ob man die Best-of-3 Abstiegsrunde spielen muss oder nicht.

Das junge Zürcher Team weilt zurzeit auf dem letzten Tabellenplatz und konnte erst gegen Thun einen Punkt gewinnen. Das vordere Aufeinandertreffen mit Herzogenbuchse konnte die Buchser Damen jeweils für sich entscheiden. Die Realität ist jedoch nicht so deutlich wie es zu scheinen mag. Auch wenn die Buchserinnen bis jetzt immer gewinnen konnte, waren die Spiele gegen Zürich stehst hart umkämpft.

Für einen Sieg gegen Zürich braucht es eine sehr gute Leistung über 60 Minuten. Die Buchserinnen werden am Samstag jedoch alles geben, um die beiden Punkte in der Mittelholzhalle zu behalten.

Mehr zum Thema:

GC