Wie die Gemeinde Kemmental informiert, wurden weitere Massnahmen ergriffen, um bei fälligen Starkregen Kemmental zu schützen.
hochwasser
Hochwasser (Symbolbild). - Nau

Durch die starken Niederschläge und Überschwemmungen wurden einige Bäche in Mitleidenschaft gezogen. Um für allfällige weitere Starkregen bereit zu sein, dass wieder ein bestmöglicher Abfluss gewährleistet ist, haben die Mitarbeiter des Werkhofes in den letzten zwei Wochen grossen Einsatz geleistet.

Alle exponierten Stellen wurden saniert. Die Kiesfänge, welche es mit Ablagerungen gefüllt hat, wurden ausgebaggert und die Geschiebefänge leergeräumt und wo nötig, wieder instand gestellt.

In einem nächsten Schritt wird mit dem Wasserbauingenieur weitere kritische Bäche, –durchgänge und Uferbereiche begutachten und entsprechende Unterhaltsmassnahmen erarbeiten, welche dann fortlaufend umgesetzt werden. Die Gemeinde weist darauf hin, dass viele Hochwasserschäden durch Oberflächenwasser entstanden sind, wofür die Gemeinde keine Massnahmen vornehmen kann.