Wegen einer unbeaufsichtigten Pfanne auf dem Herd kam es am Mittwochabend, 27. Oktober, in einer Wohnung in Kreuzlingen zu einem Brand.
Cortaillod
Ein Feuerwehrauto im Einsatz. (Symbolbild) - zVg

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau erhitzte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses an der Romanshornerstrasse nach 21.30 Uhr Öl in einer Pfanne. Kurz nach 22.15 Uhr bemerkte die 17-Jährige, dass im Bereich des Herdes ein Brand mit starker Rauchentwicklung ausgebrochen war.

Einem Nachbar gelang es, das Feuer zu löschen. Die Feuerwehr Kreuzlingen entlüftete die Wohnung.

Beim Brand wurde niemand verletzt. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Sachschaden Feuerwehr Feuer