Die Kanada-Pappel beim «Torggel» befindet sich in einem desolaten Zustand und wird in den Wintermonaten aus Sicherheitsgründen gefällt.
baum fällen
Ein Baum wird gefällt. (Symbolbild) - Pixabay

Die Kanada-Pappel beim Parkplatz Sekundarschulhaus am Palmenweg ist über 90 Jahre alt. Ihr Zustand bereitet schon länger Sorgen. Eine Untersuchung durch einen unabhängigen Baumspezialisten hat eine eindeutige Fäulnis im Stamm und Wurzelkörper ergeben, welche die Standsicherheit des Baumes vor allem bei Windeinfluss stark beeinträchtigt.

Weiter werden einzelne Kronen- und Astpartien nicht mehr versorgt und sind bruchgefährdet. Mit pflegerischen Massnahmen, bei starker Einkürzung und verhältnismässig hohem Aufwand, kann die Lebensdauer des Baumes nicht massgeblich verlängert werden.

Nach Begutachtung und Empfehlung durch die Naturkommission, die ebenfalls den desolaten Zustand der Kanada-Pappel feststellen musste, hat der Gemeinderat beschlossen, aus Sicherheitsgründen die Fällung in den Wintermonaten vornehmen zu lassen. Eine Ersatzpflanzung gleichenorts ist nicht vorgesehen, nicht zuletzt auch mit Rücksicht auf den benachbarten Zedern-Bestand vor der Dreifach-Turnhalle.