Nach einem Brand in einem Garagengebäude in Ermatingen musste am Dienstag, 24. August, ein Mann von der Rega ins Spital geflogen werden.
Kantonspolizei Thurgau
Beim Brand wurde ein Mann verletzt. - Kantonspolizei Thurgau

Kurz nach 11.15 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass in einem Garagengebäude an der Hauptstrasse ein Brand ausgebrochen sei. Die Feuerwehren Ermatingen und Salenstein konnten zusammen mit Funktionären der Feuerwehren Kreuzlingen und Steckborn den Brand löschen.

Ein 51-jähriger Mann, der sich bei Brandausbruch in der Garage befunden hatte, wurde bei eigenen Löschversuchen verletzt. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst musste er von der Rega ins Spital geflogen werden.

Der Sachschaden ist mehrere zehntausend Franken hoch. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache kamen der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Sachschaden Franken Rega