Wie die Gemeinde Kloten berichtet, wird das Amt Jugend und Berufsberatung Familien unterstützen, die die Ferienplausch-Angebote annehmen wollen.
Jungwacht
Kinder beim Spielen (Symbolbild) - Pixabay

Die Ferienplausch-Angebote sind seit vielen Jahren beliebte und wertvolle Angebote. Damit auch Kinder aus Familien mit knappem Budget teilnehmen können, hat das Amt für Jugend und Berufsberatung (AJB) dieses Jahr die Möglichkeit, Familien zu unterstützen.

Die Eltern oder erziehungsberechtigten Personen können mittels Antrag die 50%ige Kostenübernahme für eines oder mehrere Ferienplausch-Angebote beim AJB einreichen, so die Gemeinde Kloten. Für die Übernahme der Kosten gelten die im Antrag festgelegten Kriterien zu den Bruttoeinkommen und der Anzahl Personen im Haushalt.

Eltern und erziehungsberechtigte Personen, welche über eine Kulturlegi der Caritas oder eine Prämienvergünstigung der Krankenkasse verfügen, können für den verbleibenden Kostenanteil für die Eltern bei der Pro Juventute ein Gesuch stellen.

Das Antrags-Formular kann auf der Website der Stadt Kloten heruntergeladen werden: www.kloten.ch/publikationen/315782

Mehr zum Thema:

Krankenkasse Caritas