Nach zwei sehr erfolgreichen Saisons mit den Kloten-Dietlikon Jets hängt Hintermann ihren Stock an den Nagel.
Frauen NLA Runde 6 2020/21 , Switzerland: 10.10.2020, Ruebisbach, Kloten, Mirjam Hintermann (Nr. 9, Kloten-Dietlikon Jets) wird von Sabrina Rüttimann-Bösch (Nr. 93, Zug United) regelwidrig gestört. - Kloten-Dietlikon Jets

Hintermann, auf dem Platz von den Gegnerinnen kaum abzuschütteln, lässt ihre Gegenspielerinnen nun tief durchatmen. Ab der nächsten Saison wird die 31-jährige dem Ball und ihren Gegenspielerinnen nicht mehr nachjagen.

Nach zunächst fünf Saisons bei den Wizards-Bern Burgdorf, wo sie den Umstieg auf das Grossfeld wagte und zugleich voll einschlug, und nun zwei Saison im Zürcher Unterland ist aber Schluss.

Die zwei Jahre bei Blau-Gelb hätten nicht viel erfolgreicher sein können. Zwei Schweizermeister Titel und einen Cup-Sieg kann sich Hintermann nun ihr eigen nennen. Der krönende Abschluss für die wendige Flügelspielerin war der Superfinal 2022 wo sie unter anderem drei Assists zu Toren von Philippa Blom und somit deren Hattrick im meisterschaftsentscheidenden Spiel entscheidend beisteuerte.

Für das Schweizer A-Nationalteam lief die gebürtige Solothurnerin insgesamt 36 Mal auf und spielte dabei an zwei Weltmeisterschaften für Rot-Weiss. Die Jets werden den Ehrgeiz und Einsatz von Mirjam vermissen und wünschen ihr alles Gute für den Unihockey-Ruhestand.

Mehr zum Thema:

Hattrick