Die Kloten-Dietlikon Jets konnten sich mit einer starken Defensive gegen die Piranha Chur mit 3:2 durchsetzen und bleiben Tabellenführer.
Floorball Köniz
Unihockey (Symbolbild). - Keystone

Am vergangenen Wochenende mussten die Frauen der Jets sowohl im Cup als auch in der Meisterschaft antreten. Die Aufgabe im Cup gegen B-Ligist Appenzell lösten die Zürcher Unterländerinnen souverän, während die Heimpartie gegen die Dauerrivalinnen von Piranha Chur enger ausging.

Besonders torhungrig zeigten sich im Cup die beiden Ausländerinnen Philippa Blom und Jenna Taivaloja. Sie erzielten beide einen Hattrick. Für die restlichen drei Tore beim 9:1 Sieg waren zudem noch Iza Rydfjäll, die ebenfalls zweifach traf und Tanja Bühler besorgt.

Zürcherinnen sicherten den Sieg in der Defensive

Am Sonntag trafen die Blau-Gelben auf ihre Dauerrivalinnen aus Chur. Die Jets gingen früh in der Partie durch einen Weitschuss von Iza Rydfjäll in Führung. Ronja Niederberger profitierte in der 14. Minute von der immwer wirbligen Mirjam Hintermann und musste nur noch einschieben.

Kurz nach Wiederanpfiff traf Rückkehrerin Julia Suter. Nicht aber für die Jets, sondern etwas ungewohnt für Piranha. Die Jets konnten den Anschlusstreffer fünf Minuten später wieder korrigieren, als Leonie Wieland von Laura Pakarinen mustergültig bedient wurde und nur noch einschieben musste.

In der Folge hielten die Zürcherinnen das Skore bis zur 56. Minute, kamen durch das 3:2 Marcia Wick's noch einmal etwas unter Druck, konnten diesen Druck aber wegverteidigen.

Das war nicht das letzte Aufeinandertreffen der Jets gegen die Piranha

Die Affiche Jets gegen Piranha wird es noch mindestens zweimal diese Saison geben. Einerseits am kommenden Wochenende, dem 30. Oktober 2021, um 19.30 Uhr, GBC Chur und wie heute bekannt wurde auch im Cup.

Datum und Uhrzeit sind noch nicht bekannt, gespielt werden dürfte aber abermals in der Stighag werden, da die Jets Heimrecht geniessen.

Mehr zum Thema:

Hattrick