Die Frauen der Kloten-Dietlikon Jets gewinnen 3:2 nach Verlängerung gegen Piranha Chur und stehen damit im Halbfinal des Schweizer Cups am 9. Januar 2022.
Unihockey (Symbolbild)
Unihockey (Symbolbild) - Keystone

Die Frauen der Kloten-Dietlikon Jets stehen nach einem 3:2-Sieg nach Verlängerung über Piranha Chur im Halbfinal des Schweizer Cups. Lange sah es in der Klotener Stighag nach einer Verlängerung aus.

Als Leonie Wieland in der 59. Minute nach einem scharfen Pass, der für Nina Metzger gedacht war, via Doris Berger das 2:1 schoss, sahen die Jets wie die sicheren Siegerinnen aus. Davor bekämpften sich die langjährigen Rivalinnen und neutralisierten sich so mehr oder weniger.

Den besseren Start erwischten die Churerinnen, die durch Capatt in der 13. Minute in Führung gehen konnten. Als Reaktion auf diesen Rückstand liess Cheftrainer Thomas Appenzeller ab dem zweiten Drittel nur noch mit zwei Linien spielen, doch erst in der 39. Minute zeigte diese Massnahme Wirkung.

Starke Livia Werz

Captain Andrea Gämperli traf herrlich und präzise zum Ausgleich. Bedanken konnten sich die Feldspielerinnen zu diesem Zeitpunkt aber vor allem bei Livia Werz, die für die verletzte Monika Schmid einsprang.

Mehrfach entschärfte sie Top-Chancen der Bündnerinnen; teils mirakulös. Und dann kam da eben diese 59. Minute, wo die Jets schon fast wie die sicheren Siegerinnen aussahen.

Chur rannte noch einmal an, und Corin Rüttiman spielte den Ball per Lob vors Tor der Zürcher Unterländerinnen. Im Chaos reagierte die ehemalige Jets-Spielerin Julia Suter am schnellsten und schoss ihre Farben 27 Sekunden vor Ende der Partie in die Verlängerung.

Umkämpfte Verlängerung

Auch dort blieb es hart umkämpft, ehe Topscorerin Brigitte Mischler hinter dem Tor herumkurvte und den Ball via einem gegnerischen Stock vors Tor brachte. Mirjam Hintermann stand perfekt und traf per Direktabnahme in die Maschen und machte so den vielumjubelten Sieg doch noch klar.

Die Gegnerinnen fürs Halbfinale stehen bereits fest, da dies ein Nachholspiel war. Die Jets treffen am 9. Januar 2022 zu Hause auf Red Ants Rychenberg Winterthur.