Seit dem 23. August 2021 verkehrt erstmal ein Elektro-Bus auf den Strassen von Ittigen. Der Elektro-Bus wird hauptsächlich auf der Linie 43 unterwegs sein.
Stationsschild Ittigen mit Wegweiser zum Bus. - Ittigen
Stationsschild Ittigen mit Wegweiser zum Bus. - Ittigen - Nau.ch / Ueli Hiltpold

Wie die Gemeinde Ittigen mitteilt, ist sie für den RBS eine wichtige Partnerin bei der Beschaffung des ersten e-Busses. Ittigen unterstützte das Projekt nicht nur finanziell. Die Gemeinde und der RBS arbeiten unter dem Slogan «ohne Schall und Rauch - dafür mit Strom» auf dem Weg in eine klimafreundlichere Zukunft eng zusammen.

Der heute in Betrieb genommene erste Elektro-Bus wird hauptsächlich auf der Linie 43 in Ittigen unterwegs sein. Bereits ab Frühling 2022 nimmt der RBS drei weitere Elektro-Busse in Betrieb: Diese werden auf den Linien 38, 40, 41, 46 und 47 verkehren.

Eine lange und kostspielige Umstellung

Die Umstellung auf alternative Antriebsformen dauert mehrere Jahre und erfolgt schrittweise. Bis 2032 wird der letzte der heute 31 Dieselbusse im Raum Worblaufen (Linien 33 bis 48) durch einen Elektro-Bus ersetzt sein.

Die Umstellung auf die neue Antriebstechnologie ist mit Mehrkosten verbunden. Der erste Elektro-Bus des RBS wurde - nebst dem Gemeindebeitrag Ittigen - auch durch den Kanton Bern, die Stiftung KliK und das Förderprogramm von myclimate mitfinanziert.

Mehr zum Thema:

RBS Ittigen