Wie die Gemeinde Lauterbrunnen berichtet, sind die leerstehenden Räume im alten Schulhaus in Lauterbrunnen als Standort für die KITA vorgesehen.
kinder
Zwei Kinder. (Symbolbild) - Keystone

Die Gemeindeversammlung von Lauterbrunnen vom 15. November 2021 hat das Reglement für die Kindertagesstätte mit grossem Mehr beschlossen und so die rechtliche Grundlage für den Aufbau derselben geschaffen.

Als Standort für die KITA sind die leerstehenden Räume im alten Schulhaus in Lauterbrunnen vorgesehen. Diese Räumlichkeiten müssen nun für die Bedürfnisse der KITA baulich angepasst werden.

So wird eine einfache Küche eingebaut, die WC-Anlage saniert und für die Bedürfnisse von Kleinkindern erweitert. Eines der beiden ehemaligen Schulzimmer wird unterteilt, und damit ein kleines Büro und ein Schlafraum für die Kinder geschaffen.

Diese baulichen Massnahmen müssen noch baupolizeilich bewilligt werden. Der Gemeinderat hat für die Umbauarbeiten einen Kredit von 70'000 Franken bewilligt.

Mehr zum Thema:

Franken