Am Mittwoch, 29. September, ist in Gsteig b. Gstaad ein Auto bei einem Selbstunfall mit einem Brückengeländer kollidiert. Die Beifahrerin wurde verletzt.
Mörigen
Kantonspolizei Bern. - Kantonspolizei Bern

Am Mittwoch ging kurz nach 17.30 Uhr die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, dass es auf der Pillonstrasse in Gsteig b. Gstaad (Gemeinde Gsteig) zu einem Selbstunfall mit einer Verletzten gekommen sei.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein Autolenker talabwärts in Richtung Gsteig, als das Auto in einer Linkskurve bei der Sulzgrabenbrücke aus noch zu klärenden Gründen von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug kollidierte in der Folge mit dem Brückengeländer und kann schliesslich kurz nach der Brücke zum Stillstand.

Die Beifahrerin wurde dabei verletzt. Sie wurde durch ein umgehend ausgerücktes Ambulanzteam betreut und anschliessend mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

Für die Dauer der Unfall- und Bergungsarbeiten musste der Verkehr durch die Feuerwehr Gsteig und die Feuerwehr Saanen während mehrerer Stunden wechselseitig geführt werden. Durch die Kantonspolizei Bern sind Ermittlungen zur Klärung des genauen Hergangs und der Ursache des Unfalls aufgenommen worden.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Helikopter Feuerwehr Rega