In Schattenhalb sind am Sonntagvormittag bei einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Motorrädern und einem Auto drei Personen verletzt worden. Die Grimselstrasse musste kurzzeitig komplett gesperrt werden.
Kapo Bern Kappelen
Uniform der Kantonspolizei Bern. - Keystone

Die Meldung des Unfalls ging kurz vor 9.50 Uhr ein, wie die Kantonspolizei Bern am Sonntag schrieb. Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr ein Motorrad auf der Grimselstrasse von Meiringen herkommend Richtung Innertkirchen. Kurz nach dem Ortsausgang Willigen sei das Motorrad bei einem Überholmanöver frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestossen. Ein weiterer Motorradfahrer, der hinter dem von Innertkirchen herkommenden Auto fuhr, krachte daraufhin ebenfalls in den Wagen.

Der von Meiringen herkommende Motorradfahrer wurde schwer verletzt und mit einem Helikopter der Air-Glaciers ins Spital geflogen. Der Autolenker verletzte sich ebenfalls, und eine Ambulanz fuhr ihn in ein Spital, wie es weiter hiess. Der zweite verunfallte Motorradfahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Wegen der Rettungs- und Unfallarbeiten war die Grimselstrasse zwischen Meiringen und Innertkirchen zwischenzeitlich komplett gesperrt. Nach rund eineinhalb Stunden konnte der Verkehr wechselseitig passieren.

Im Einsatz standen neben verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern auch die Feuerwehr Meiringen. Sie wurde für die Bindung von ausgelaufenen Flüssigkeiten und die Verkehrsregelung aufgeboten. Ermittlungen zum Unfall wurden aufgenommen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Helikopter Feuerwehr Verkehrsunfall