Wie die Gemeinde Matten am 29. August 2022 mitteilt, soll der ICT-Support der Schule um 20 Stellenprozente erhöht werden.
Gemeinde Matten. (Symolbild) - berneroberlaender.ch
Ad

Der Aufwand für den Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) und dessen Support in der Schule Matten ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Der Gemeinderat hat beschlossen, den ICT-Support ab dem Schuljahr 2022/2023 um 20 Stellenprozente zu erhöhen, was zusätzliche jährliche Kosten von rund 34‘000 Franken auslösen wird.

Da es sich um wiederkehrende Kosten handelt, wird das Geschäft im Dezember 2022 der Gemeindeversammlung zur definitiven Beschlussfassung unterbreitet.

Auch die Stellenprozente für das Schulsekretariat werden erhöht

Seit 2008 besteht in Matten ein Schulsekretariat für die Kommission Bildung und Soziales, die Schulleitung und den Bewirtschaftungsausschuss mit einer Anstellung von 40 Stellenprozenten. Wegen des immer grösser werdenden Arbeitsumfangs leistet die gegenwärtige Stelleninhaberin vermehrt Überstunden.

Ein Vergleich mit den Schulen der umliegenden Gemeinden zeigt, dass das Schulsekretariat Matten unterdotiert ist und ein Bedarf von 70 Stellenprozenten besteht. Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, die Stellenprozente für das Schulsekretariat ab dem 1. Januar 2023 von 40 auf 70 Prozent zu erhöhen.

Mehr zum Thema:

Franken