Aufgrund des Karrierewechsels von Patricia Stuber übernimmt Cornelia M. Zimmermann die Stelle bis Ende Juli 2022.
Bahnhof Oberrieden mit Bergpanorama.
Bahnhof Oberrieden mit Bergpanorama. - Nau.ch / Miriam Danielsson

Die Gemeinde Oberrieden erbringt seit 1. Juli 2021 die Leistungen der wirtschaftlichen Sozialhilfe durch eigenes Personal. Die aktuelle Stelleninhaberin Patricia Stuber nimmt auf 1. Juni 2022 eine neue berufliche Herausforderung an. Die Rekrutierung von qualifiziertem Fach- und Führungspersonal ist im Gesundheits- und Sozialen Bereich herausfordernd und beansprucht entsprechend Zeit.

Zur Sicherstellung des Leistungsangebots bei den Sozialen Diensten bis zur Besetzung der frei werdenden Stelle ist eine temporäre Überbrückung zwingend erforderlich. Frau Cornelia M. Zimmermann wird ab 9. Mai bis Ende Juli 2022 den Bereich Sozialhilfe mit einem Beschäftigungsgrad von 60 Prozent ad interim leiten. Sie wird im Rahmen ihrer Springerfunktion zudem auch Sonderaufgaben im Asylbereich (Ukraine-Hilfe) übernehmen und die Fachverantwortliche Asyl und Jugend, Patrizia De Donno, unterstützen.

Mehr zum Thema:

Oberrieden