Die Konkordatsbehörde der Interkantonalen Polizeischule Hitzkirch wählte die Basler Justiz- und Sicherheitsdirektorin Stephanie Eymann zur neuen Präsidentin.
Stephanie-Eymann-IPH
Stephanie Eymann übernimmt die strategische Führung der Interkantonalen Polizeischule Hitzkirch - Kantonspolizei Basel-Stadt

Seit 2007 betreiben die Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Solothurn, Uri und Zug gemeinsam die Interkantonale Polizeischule in Hitzkirch.

Die Sicherheitsdirektorinnen und -direktoren der beteiligten Kantone bilden die Konkordatsbehörde als oberstes strategische Gremium der IPH.

An ihrer diesjährigen Sitzung vom 28. April 2022 hat die Behörde für die kommenden vier Jahre die Basler Justiz- und Sicherheitsdirektorin Stephanie Eymann zu ihrer neuen Präsidentin gewählt.

Eymann löst Paul Winiker ab

Sie löst den Luzerner Justiz- und Sicherheitsdirektoren Paul Winiker ab, welcher der Konkordatsbehörde seit 2018 vorstand. Als Vizepräsident wählt die Konkordatsbehörde für die nächsten vier Jahre Herbert Huwyler, Sicherheitsdirektor im Kanton Schwyz.

Regierungsrätin Stephanie Eymann ist seit Februar 2021 Vorsteherin des Justiz- und Sicherheitsdepartements des Kantons Basel-Stadt. Zuvor war die promovierte Juristin Leiterin der Verkehrspolizei Basel-Landschaft und seit 2019 auch als Dozentin an der IPH tätig.

Entsprechend gut ist sie mit der Polizeiarbeit und der polizeilichen Aus- und Weiterbildung vertraut.

Es wird ein Strategieprozess zur Weiterentwicklung der Schule gestartet

Die Konkordatsbehörde hat an ihrer Sitzung ausserdem beschlossen, einen Strategieprozess zu starten, mit dem Ziel, die Grundlagen für die Weiterentwicklung der Schule zu erarbeiten.

Dies mit Blick darauf, dass der Konkordatsvertrag bis zum Jahr 2035 läuft und der Grosse Rat des Kantons Bern auf Antrag des Regierungsrates am 9. März 2022 beschlossen hat, den Vertrag auf diesen Zeitpunkt zu kündigen.

Die Konkordatskantone bekräftigen den Willen, die Entwicklung der Schule weiterhin gemeinsam zu gestalten. Erste Ergebnisse aus dem Prozess werden an der nächsten Sitzung der Konkordatsbehörde im kommenden Jahr diskutiert. 

Mehr zum Thema:

Hitzkirch