Im Mülibach in Eschenbach ist am Mittwoch das Wasser durch Betonwasser verschmutzt worden. Auf einem Abschnitt von rund 1,5 Kilometern kam es zu einem Fischsterben.
Fischsterben
Fischsterben (Symbolbild) - Keystone

Das Betonwasser sei von einer nahegelegenen Baustelle in den Bach gelangt, teilte die Luzerner Polizei am Donnerstag mit. Die Verursacher würden angezeigt. Der Sachschaden könne nicht beziffert werden, es seien vor allem Bachforellen und Groppen wegen der Gewässerverschmutzung verendet.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Wasser