Wie die Gemeinde Hohenrain mitteilt, wird der seit 2013 amtierende Gemeinderat Stephan Egli am 30. September 2021 auf eigenen Wunsch aus dem Amt verabschiedet.
Der Gemeinderat. - Symbolbild

Stephan Egli reichte dem Gemeinderat am 31. August 2021 ein Gesuch um Entlassung aus dem Gemeinderatsamt auf Ende September 2021 ein. Der Gemeinderat hat das Entlassungsgesuch genehmigt und entlässt Stephan Egli per 1. Oktober 2021 aus dem Amt.

Stephan Egli wird somit anlässlich der Gemeinderatssitzung vom 30. September 2021 aus dem Amt verabschiedet.

Aus dem Schreiben des Zurücktretenden geht hervor, dass sich für ihn die Erfüllung der verschiedenen Bedürfnisse, die sich aus dem Privatleben und dem Gemeinderatsamt ergeben, als zunehmend schwieriger erweist und er zukünftig sein Privatleben wieder mehr in den Vordergrund stellen möchte.

Acht Jahre war Egli im Amt

Stephan Egli wurde am 24. November 2013 im Rahmen einer Ersatzwahl in den Gemeinderat gewählt. Nach seiner Amtsübernahme sprachen die Stimmberechtigten Stephan Egli anlässlich der Wahlen 2016 und 2020 das Vertrauen für zwei weitere Legislaturperioden aus.

Stephan Egli übernahm nach seiner Wahl in den Gemeinderat das Ressort Bildung und Sicherheit, welches er in der Folge bis heute behielt.

Wichtige Etappen in seiner knapp achtjährigen Amtszeit bildeten insbesondere die Überführung der Schulpflege in die Bildungskommission sowie die Fusion der Musikschule mit den Gemeinden Ballwil, Eschenbach und Inwil zur Musikschule Oberseetal; aber zum Beispiel auch die Ausstattung der Feuerwehr mit neuen Fahrzeugen und neuer Brandschutzbekleidung.

Die Ersatzwahl wird am 28. November 2021 stattfinden

Der Gemeinderat bedauert den Abgang seines verdienten Mitgliedes sehr. Er bedankt sich bereits jetzt herzlich bei Stephan Egli für den geleisteten Einsatz zugunsten der Gemeinde Hohenrain und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Somit kommt es voraussichtlich am Sonntag, 28. November 2021 zur Ersatzwahl. Die definitive Wahlanordnung wird vom Gemeinderat anlässlich seiner nächsten Sitzung vom 16. September 2021 beschlossen und anschliessend publiziert.

Wahlvorschläge könnten unter dieser Voraussetzung bis am Montag, 11. Oktober 2021, 12 Uhr, bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Fusion