Am Samstag, 27. November, ist es in Schwellbrunn zu einem Selbstunfall eines Personenwagens mit Anhänger gekommen. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.
Verkehrsunfall in Schwellbrunn. - Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Kurz vor 16.00 Uhr lenkte ein 40-jähriger Mann seinen Personenwagen, an welchem ein Sachentransportanhänger angebracht war, von Schwellbrunn herkommend in Richtung Waldstatt. In einer scharfen Linkskurve, im Bereich Rotschwendi, geriet das Zugfahrzeug aufgrund der glatten Fahrbahn ins Rutschen.

In der Folge kam der Fahrer rechts von der Strasse ab und fuhr eine steile Wiesenböschung hinunter. Dabei überschlug sich der Personenwagen mehrmals und kam schlussendlich, zwischen Bäumen und auf dem Dach liegend, zum Stillstand.

Der Automobilist, sowie eine 7-jährige Mitfahrerin, konnten sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Sie haben sich beim Unfall nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf knapp 30'000 Franken.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken