Wie die Gemeinde Herisau berichtet, hat der Gemeinderat entschieden, die maximale Parkdauer auf dem Parkplatz Sonnenberg ab 2022 auf zwölf Stunden zu erhöhen.
Alte Bahnhofstrasse in der Gemeinde Herisau.
Alte Bahnhofstrasse in der Gemeinde Herisau. - Nau.ch / Simone Imhof

Der Gemeinderat hat entschieden, die maximale Parkdauer auf dem Parkplatz Sonnenberg von acht auf zwölf Stunden zu erhöhen. Damit wird ab Januar 2022 die Möglichkeit geschaffen, Anwohnerbewilligungen für das Dauerparkieren auszustellen, sofern in der näheren Umgebung kein Angebot an privaten Parkplätzen vorhanden ist.

Die Massnahme dient der Feinabstimmung der im Juni 2021 eingeführten Bewirtschaftung des Parkplatzes Sonnenbergs. Diese hat unter anderem zum Zweck, Badigästen und dem Gewerbe grössere Kapazitäten auf dem Parkplatz Sonnenberg zur Verfügung zu stellen.

Voraussetzung für die Dauerparkbewilligung

Dauerparkierende sollen das grosse Angebot an privaten Parkplätzen in der näheren Umgebung nutzen. Weil dieses Angebot mittlerweile weitgehend ausgeschöpft ist, wurde jetzt für Anwohnende die Möglichkeit geschaffen, über das Volkswirtschaftsamt eine Dauerparkbewilligung zu beziehen.

Voraussetzung dafür ist, dass in zumutbarer Distanz keine privaten Parkplätze verfügbar sind.