Am Donnerstag, 10. Juni, ist in Herisau ein führerloses Auto gegen einen vorbeifahrenden Bus gerollt. Eine Passagierin erlitt leichte Verletzungen.
Ungesichertes Auto rollt weg. - Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Um 15.45 Uhr stellte ein 50-jähriger Mann seinen Personenwagen bei der Kasernenstrasse 88 auf einem Parkplatz ab und begab sich ins Haus. Währenddessen machte sich das ungesicherte Auto selbstständig und rollte rückwärts auf die Hauptstrasse.

Dabei kollidierte das führerlose Fahrzeug mit dem Heck einen vorbeifahrenden Linienbus. Durch die Kollision stürzte im Bus eine 52-jährige Frau vom Sitz und erlitt leichte Verletzungen.

Sie wurde mit der Ambulanz ins Spital überführt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken