Am Donnerstag, 24. Juni, ist es zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Linienbus gekommen. Die Fahrzeuglenker und Passagiere blieben unverletzt.
Unfall
An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken. - Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Um 12.10 Uhr befuhr ein 20-jähriger Mann seinen Personenwagen die Saumstrasse in Richtung Heinrichsbad. An der Verzweigung zur Kasernenstrasse hielt der Autofahrer an und beabsichtigte anschliessenden nach links einzubiegen. In der Meinung, ein vom Dorf kommender und auf der Kasernenstrasse fahrender Linienbus würde nach rechts in die Saumstrasse abbiegen, fuhr er los.

In der Folge kam es zur Kollision. Die Fahrzeugführer und die Buspassagiere blieben unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken