Wie die Gemeinde Lengnau informiert, soll mit der Bewilligung des Kredits für die Laptops die Möglichkeit geschaffen werden, die Schüler intensiv zu fördern.
Alt und Neu in Lengnau (BE). - Lengnau (BE)
Alt und Neu in Lengnau (BE). - Lengnau (BE) - Nau.ch / Ueli Hiltpold

Mit den erweiterten Anforderungen im Kompetenzbereich ICT der Arbeitgebenden an Schülerinnen und Schüler zeigt sich, dass zukünftig sehr gute Kenntnisse im Gebiet Informatik vorausgesetzt werden. Die Schule Lengnau orientiert sich an den Anforderungsprofilen der Unternehmungen und will die Jugendlichen auf die an sie gestellten Herausforderungen optimal vorbereiten.

Zukünftig soll den Schülerinnen und Schülern ab der Mittelstufe während des Unterrichts ein eigener Laptop zur Verfügung stehen. Der Gemeinderat genehmigte deshalb einen Kredit von 250'000 Franken zur Beschaffung weiterer Laptops. Die Schule Lengnau will so Chancen nutzen, die sich durch den digitalen Wandel ergeben und die Schülerinnen und Schüler im Umgang mit neuen Arbeitsinstrumenten befähigen. Damit sollen sie auf zukünftige Veränderungen von Aufgaben durch die Digitalisierung vorbereitet sein. Der Kredit untersteht dem Finanzreferendum.

Mehr zum Thema:

Digitalisierung Franken