Die Erschliessung des «Center Moos» ist bislang privatrechtlich geregelt. Im Zusammenhang mit der Umgestaltung wird die öffentlich-rechtliche Klassierung nötig.
Gossau Stadt - Gossau
Gossau Stadt - Gossau - Nau.ch/MiriamDanielsson

Wie die Gemeinde Gossau SG berichtet, ist die Strassenerschliessung des Einkaufscenters Moos an der Wilerstrasse derzeit privatrechtlich mit Dienstbarkeiten sichergestellt. Die Rechtsprechung im Kanton St.Gallen erachtet dies als unzureichende Erschliessung. Damit für die geplante Umgestaltung des Centers eine Baubewilligung erteilt werden kann, muss die Erschliessungsstrasse öffentlich-rechtlich klassiert werden.

Die Grundeigentümerin hat dazu ein Strassenprojekt und den Teilstrassenplan ausgearbeitet. Dafür führt das Tiefbauamt nun das Mitwirkungsverfahren durch.

Darüber können auch die Rückmeldungen eingereicht werden. Diese werden in einem Mitwirkungsbericht zusammengefasst, der Grundlage für die definitive Festlegung der Pläne durch den Stadtrat ist.