Heute, Dienstag, 24. August 2021, beginnt das Vernehmlassungsverfahren zur Totalrevision der Gemeindeordnung in Glarus.
Gemeinde Glarus. - Keystone

Die Gemeindeversammlung 1 in 2021 der Gemeinde Glarus vom 28. Mai 2021 fällte Grundsatzentscheide, gemäss denen die Behörden- und Verwaltungsorganisation der Gemeinde Glarus angepasst werden soll.

Mit diesem Beschluss wurde der Gemeinderat beauftragt, die Gemeindeordnung und weitere betroffene Erlasse im Sinne der Grundsatzentscheide zu überarbeiten.

Zur entsprechenden Totalrevision der Gemeindeordnung und zur Änderung weiterer Erlasse der Stimmberechtigten führt er nun ein Vernehmlassungsverfahren durch.

Die Vernehmlassung ist elektronisch

Die Vernehmlassung wird elektronisch durchgeführt und dauert von heute, 24. August 2021, bis am Montag, 13. September 2021. Die Vernehmlassungsunterlagen, die Erläuterungen und das Antwortformular sind auf der Webseite von Glarus aufgeschaltet.

Zur Vernehmlassung sind insbesondere alle in der Gemeinde Glarus wohnhaften Personen sowie in der Gemeinde ansässigen Organisationen, aber auch alle weiteren Interessierten, eingeladen.

Einführung der total revidierten Gemeindeordnung

Nach Auswertung der Vernehmlassungsantworten wird der Gemeinderat die definitive Vorlage verabschieden, sodass die Gemeindeversammlung 2 in 2021 vom 26. November 2021 diese behandeln kann. Das Ziel ist es, die total revidierte Gemeindeordnung auf den Beginn der neuen Amtsperiode 2022 bis 2026 einzuführen.