Am Sonntag, 26. Dezember, um ca. 12.55 Uhr ereigneten sich in Bilten auf der A3 in Fahrtrichtung Chur gleich zwei Auffahrunfälle nacheinander.
Verkehrsunfall mit Folgeunfall in Bilten auf der A3. - Kantonspolizei Glarus

Ein 62-jähriger Autolenker bemerkte, bei stockendem Verkehr auf der Überholspur, zu spät das Abbremsen der vor ihm fahrenden Personenwagen, kollidierte mit dem Fahrzeug vor ihm und schob diesen Wagen in den darauffolgenden. Die Insassen aller drei Fahrzeuge blieben unverletzt.

Ein nachfolgender 60-jähriger Fahrzeuglenker konnte ebenfalls nicht mehr auf die Auffahrkollision vor ihm reagieren und kollidierte mit dem unfallverursachenden Fahrzeug. Der Lenker blieb ebenfalls unverletzt.

Es entstand an allen vier beteiligten Personenwagen Sachschaden. Die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Unfallstelle führte während ca. 1 Stunde zu Verkehrsbehinderungen.

Mehr zum Thema:

Sachschaden A3