Im letzten Spiel des Jahres trifft der UHC Waldkirch-St. Gallen am 22. Dezember 2021 auf den UHC Alligator Malans.
UHC Waldkirch-St. Gallen trifft auf den UHC Alligator Malans
UHC Waldkirch-St. Gallen trifft auf den UHC Alligator Malans - UHC Waldkirch-St. Gallen; Paul Wellauer

Der UHC Waldkirch-St. Gallen empfängt im letzten Spiel des Jahres am Mittwoch, 22. Dezember 2021, ab 20 Uhr in der heimischen Sporthalle Tal der Demut den Tabellenvierten UHC Alligator Malans. Die WaSaner wollen nach dem wichtigen Erfolg in Zug jetzt auch die Bündner in Bedrängnis bringen.

Es waren drei sehr wichtige Punkte, welche der UHC Waldkirch-St. Gallen am vergangenen Sonntag in der Zentralschweiz holte. Bei Zug United setzte sich die Armin Brunner-Equipe mit 5:3 durch und bleibt somit weiterhin an den Playoff-Plätzen dran.

Die St. Galler führten die Entscheidung im Schlussdrittel mit drei Toren herbei. Zwei schnelle Treffer innerhalb von sechs Minuten ebneten den Weg zum Sieg.

Malans startete mit einer Niederlage

Die Bündner aus Malans starteten nach der Weltmeisterschaft mit einer 4:7-Niederlage bei Schlusslicht Thun. Die Berner Oberländer legten los wie die Feuerwehr und erarbeiteten sich eine 4:1-Führung nach 20 Minuten und verwalteten die drei Punkte bis zur Schlusssirene.

Es war erst der zweite «Dreier» für den UHC Thun in der laufenden Spielzeit. Die Alligatoren wollen sich jetzt natürlich für die misslungene Wiederaufnahme der Meisterschaft rehabilitieren.

Aufgrund der geltenden Corona-Massnahmen gilt die 2G-Regelung und Maskenpflicht für alle Zuschauerinnen und Zuschauer in der Tal der Demut.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Playoff Coronavirus