Frutigen und die Raiffeisenbank planen ein gemeinsames Einstellhallenprojekt. Für die ICT-Gerätebeschaffung der Schule werden CHF 58'000.00 bewilligt.
Frutigen Dorf
Frutigen Dorf - Daniel Teuscher

Die Raiffeisenbank Frutigland plant an ihrem Standort an der Vordorfgasse 1 einen Neubau. Zwecks Klärung zahlreicher Nachbarschaftsfragen (u. a. darf die künftige Erschliessung der Bank nicht mehr über die Adelbodenstrasse erfolgen) trafen sich Vertreter der Bank und der Gemeinde Frutigen zu Gesprächen. Einer der Vorschläge beinhaltet den Bau einer gemeinsamen

Einstellhalle mit voraussichtlich 16 Einstellhallenplätzen, davon 9 Einstellhallenplätze für die Gemeinde Frutigen. Der Gemeindeanteil beträgt voraussichtlich CHF 270'000.00. Der Gemeinderat hat dem Vorhaben im Grundsatz und unter Vorbehalt der Zustimmung durch die Gemeindeversammlung zugestimmt und die Arbeitsgruppe mit der Weiterbearbeitung beauftragt.

Investition in die Informations- und Kommunikationstechnik der Schule

Auch die Informations- und Kommunikationstechnologie der Schule (in der Fachsprache «Information and Communications Technology» ICT genannt) muss den ständig wachsenden Anforderungen gerecht werden. Deshalb hat der Gemeinderat auf Antrag der Schulkommission für die Beschaffung von 64 Notebooks und 32 iPads sowie weiterer Gerätschaften einen im Investitionsbudget 2021 enthaltenen Kredit von CHF 58'000.00 freigegeben und die Beschaffung der Notebooks und iPads über die CyberTech Operation GmbH, Gwatt b. Thun beschlossen.

Im Weiteren hat der Gemeinderat

• die Investitionsrechnung 2020 genehmigt. Von den budgetierten 8,5 Mio. Nettoinvestitionen wurden aus verschiedenen Gründen (meistens infolge Projektverzögerungen) nur gerade 2,9 Mio. realisiert;

• die Profilbeschreibungen für Behördenmitglieder genehmigt und per sofort in Kraft gesetzt;

• einen Antrag um Erhöhung des Ansatzes der Feuerwehrdienstersatzabgabe 2022 aufgrund des positiven Jahresabschlusses 2020 abgelehnt;

• im Zusammenhang mit dem Anbau und der Teilsanierung des Altbaus in der Schulanlage Widi weitere Arbeitsvergaben beschlossen: Gerüst: Burn & Künzi AG, Adelboden, Fenster Holz Altbau: Künzi + Knutti AG, Adelboden, Fenster Holz-Metall Neubau: Künzi + Knutti AG, Adelboden, Sonnenschutz: Storama AG, Burgistein, Gipser/Aussenputze: Rösch Malerei und Gipserei AG, Frutigen, Unterlagsboden: Frutiger AG Thun sowie Deckenverkleidungen Holz: Brügger HTB GmbH, Frutigen;

• eine Handänderungsurkunde genehmigt, die im Zuge der Sanierungsarbeiten an der Natursteinmauer entlang der Herbisgasse/Schwandifure erforderlich war;

• für die Ausstattung der Bibliothek und des Fachraums Textil an der Oberstufenschule mit je einer Multimediaanlage einen Nachkredit von CHF 11'600.00 bewilligt.