Am Montagmittag, 21. Dezember, ist es in einem Wohnhaus in Frutigen zu einem Brand gekommen.
kantonspolizei bern mülenen
Kantonspolizei Bern. (Symbolbild) - Kantonspolizei Bern
Ad

Die Meldung zu einem Brand in einem Wohnhaus an der Oberen Bahnhofstrasse in Frutigen ging bei der Kantonspolizei Bern am Montag, 21. Dezember 2020, kurz nach 13.00 Uhr, ein. Die sofort ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand im ersten Stock des Gebäudes rasch unter Kontrolle bringen und löschen.

Durch den Brand entstand Sachschaden. Das Haus ist aktuell unbewohnbar.

Eine Frau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit einer Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht. Im Einsatz standen die Feuerwehren Frutigen und Spiez.

Der betroffene Strassenabschnitt musste für den Verkehr gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zur Brandursache sowie zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Kantonspolizei Bern Sachschaden