Wie die Gemeinde Kienberg berichtet, würde der Gemeinderat es begrüssen, wenn im Jahr 2022 wieder mehr Kienberger zu den Gemeindeversammlungen kommen.
Gemeindeversammlung
Gemeindeversammlung

Die Budget-Gemeindeversammlung vom 24. November 2021 im Anwiler «Exil» war eine kurze und schmerzlose Angelegenheit: Die 13 Stimmberechtigten winkten sämtliche Traktanden einstimmig und ohne grössere Diskussionen durch.

Folgende Beschlüsse wurden gefällt: Ja zum Investitionskredit für die Ringleitung Hübelistrasse-Leibernweg, ja zum Budget 2022 und ja zum neuen Leistungsauftrag mit der Spitex Regio Frick.

Die Beteiligung an den Gemeindeversammlungen im zu Ende gehenden Jahr ist rekordverdächtig tief: 14 Stimmberechtigte an der Rechnungs-Gemeindeversammlung im Sommer und nun 13 Stimmberechtigte an der Budget-Gemeindeversammlung – diese Zahlen schliessen die Gemeinderäte und die Gemeindeschreiberin mit ein.

Mehrzweckhalle, die in neuem Glanz erstrahlt

Die Corona-Pandemie, die Durchführung in Anwil, wenig spektakuläre Traktanden und weitere individuelle Gründe haben wohl zu dieser tiefen Teilnehmerzahl geführt.

Gleichwohl sei an dieser Stelle gesagt: Die Gemeinde würden es begrüssen, wenn 2022 wieder mehr Kienberger zu Gemeindeversammlungen kommen. Immerhin lockt dann eine Mehrzweckhalle, die in neuem Glanz erstrahlt.

Mehr zum Thema:

Coronavirus