Wie die Gemeinde Oeschgen mitteilt, werden für Anfang Juli 2022 Freiwillige gesucht, die beim Umzug der Ukrainer mithelfen. Auch wird noch Mobiliar gebraucht.
Friedenstaube Ukraine.
Eine Taube fliegt vor der ukrainischen Flagge im Zeichen des Friedens. - Pixabay

Für den Umzug der ukrainischen Personen in die Wohnung sucht die Gemeinde Oeschgen Freiwillige, die in der ersten Juli-Woche 2022 beim Bezug der Wohnung mithelfen. Es geht um den Transport und dem Zusammenbauen von Möbel et cetera. Das genaue Datum wird die Gemeinde noch bekannt geben. Bei Interesse melde man sich bei der Gemeindekanzlei telefonisch oder per E-Mail oder direkt am Schalter.

Ausserdem sucht die Gemeinde für die ukrainischen Geflüchteten diverse Möbel und Artikel für den Hausrat wie beispielsweise Kleiderschrank, Betten mit Lattenrost und Matratzen, Bettwäsche, Bettdecken und -kissen, Sofa und Sessel, Tisch und Stühle, Geschirr, Besteck, Pfannen, Kochtöpfe, Gläser, Besen, Staubsauger sowie Dusch- und Handtücher.

Die Artikel sollen gut erhalten und sauber sein. Wer entsprechende Einrichtungsgegenstände gratis abgeben kann, wird gebeten, sich mit Fotos der Möbel und Utensilien ebenfalls bei der Gemeindekanzlei zu melden. Mehr Informationen findet man auf der Gemeindewebseite.

Mehr zum Thema:

Oeschgen Mobiliar