In Frauenfeld werden vom 24. Januar bis 28. Januar und vom 21. Februar bis 24. Februar 2022 die Impfungen von Biontech/Pfizer und Moderna verabreicht.
Die Stadtverwaltung Frauenfeld.
Die Stadtverwaltung Frauenfeld. - Nau.ch / Miriam Danielsson

Die Covid-19 Impfung ist – neben den Verhaltens- und Hygieneregeln – das bislang wirksamste Mittel, um die Anzahl der schweren Krankheitsverläufe und Todesfälle in der Schweiz zu reduzieren.

Im Kanton Thurgau sind ab dem 21. Dezember 2021 Auffrischungsimpfungen (Booster) neu schon vier Monate nach der letzten Immunisierung möglich.

Im Impfzentrum Weinfelden wurde zudem die Kapazität erhöht, weshalb es möglich ist, relativ kurzfristig einen Termin zu erhalten und einen der Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna oder Johnson & Johnson zu erhalten.

Eine Anmeldung ist per sofort online möglich

In Frauenfeld gibt es verschiedenste Möglichkeiten, um sich impfen zu lassen. So werden vom 24. Januar bis 28. Januar im Casino, am Bahnhofplatz 76b, die Impfungen von Biontech/Pfizer und Moderna verabreicht und vom 21. Februar bis 24. Februar 2022 nochmals in der Konvikthalle.

Eine Anmeldung ist per sofort online möglich. Weiter kann auch in Apotheken geimpft werden. Die Passage Apotheke AG impft Biontech/Pfizer und Moderna. Sie bietet Online-Termine an.

Die Rathaus Apotheke und die toppharm Schlossapotheke bieten Impfungen von Moderna an. Alles Wissenswerte rund um die Covid-19-Impfung sowie immer die aktuellsten Informationen zum Impfen von Kindern und Jugendlichen gibt es auf der Webseite des Kantons.

Mehr zum Thema:

Johnson & Johnson Pfizer