Am Samstag, 28. August, ist ein 57-jähriger Mann in Flawil SG beim Bahnhofplatz schwer verletzt aufgefunden worden. Später ist er seinen Verletzungen erlegen.
Kantonspolizei Tötungsdelikt Flawil SG
Zwei Beamte der Kantonspolizei St. Gallen vor ihrem Einsatzwagen. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Samstag wurde in Flawil ein Mann mit schweren Verletzungen aufgefunden.
  • Er war niedergestossen worden und erlag seinen Kopfverletzungen später.
  • Die Kantonspolizei hat zwei Verdächtige Männer festnehmen können.

Am Samstag, kurz vor 01:00 Uhr, ist ein 57-jähriger Mann beim Bahnhofplatz schwer verletzt aufgefunden worden. Ermittlungen haben nun ergeben, dass er niedergestossen wurde. Zwischenzeitlich ist der 57-jährige Schweizer seinen schweren Verletzungen erlegen.

Ein 40-jähriger Kosovare und ein 39-jähriger Grieche wurden festgenommen. Die genauen Umstände, welche zum Tod des 57-Jährigen führten, sind unklar. Es steht fest, dass er rückwärts zu Boden gestossen wurde und dadurch massivste Kopfverletzungen erlitt.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurde er von Passanten betreut. Die beiden zwischenzeitlich festgenommenen Männer waren nicht mehr am Tatort. Spezialisten der Kantonspolizei ermitteln nun unter der Leitung der Staatsanwaltschaft St. Gallen die genauen Hintergründe der Tat.

Personen, die Hinweise zum Vorfall machen können, werden geben, sich mit der Kantonspolizei St. Gallen, 058 229 49 49, in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema:

Tatort Tod