Wie die Gemeinde Niederhelfenschwil berichet, wurde eine Senkung des Steuerfusses für die Politische Gemeinde auf neu 109 Prozent bestimmt.
Gemeindehaus in Niederhelfenschwil.
Gemeindehaus in Niederhelfenschwil. - Nau.ch / Simone Imhof

Die Urnenabstimmung vom 10. April 2022 hat eine Senkung des Steuerfusses für die Politische Gemeinde Niederhelfenschwil von bisher 114 Prozent auf neu 109 Prozent beschlossen. Der neue Steuerfuss ist also bereits für das laufende Jahr 2022 anwendbar. Die im Januar versandten vorläufigen Steuerrechnungen 2022 wurden jedoch noch mit dem bisherigen Steuerfuss erstellt. Die Steuerfusssenkung wirkt sich spätestens bei der definitiven Rechnungsstellung im Jahr 2023 aus.

Basiert die aktuelle vorläufige Rechnung auf dem korrekten Einkommen/Vermögen, wäre im Jahr 2023 eine Rückerstattung von 5 Steuerprozenten zu erwarten. Das Steueramt passt die vorläufigen Rechnungen grundsätzlich nur auf Verlangen der/des Steuerpflichtigen an. Es ist den Steuerpflichtigen aber natürlich freigestellt, eine korrigierte Rechnung mit neuem Steuerfuss zu verlangen. Sollte eine neue Steuerrechnung gewünscht werden, wird gebeten, sich an den Leiter Steueramt, Manuel Keel, telefonisch oder per E-Mail zu wenden.

Mehr zum Thema:

Niederhelfenschwil