Am Samstag haben in Niederuzwil und Bronschhofen SG zwei Thuja-Hecken gebrannt. Verletzt wurde niemand.
Hecken
Thuja-Hecken in Brand geraten. - Kantonspolizei St. Gallen

Am Samstag haben in Niederuzwil und Bronschhofen zwei Thuja-Hecken gebrannt. In beiden Fällen wurde mit einem Brenner Unkraut angezündet, woraufhin die Hecken in Brand gerieten. Glücklicherweise wurde in beiden Fällen niemand verletzt und die Feuer griffen auf keine Gebäude über.

Die aufgebotenen Feuerwehren mussten in beiden Fällen keine Feuer mehr löschen. Den Liegenschaftsbesitzern war es gelungen, den Brand mit dem Gartenschlauch einzudämmen. Es entstand Sachschaden von jeweils mehreren hundert Franken.

Vorsicht im Umgang mit Feuer

Thuja-Hecken brennen sehr leicht. Einerseits sind die Hecken im Innern meist sehr trocken und andererseits enthält die Pflanze ätherisches Öl, welches stark brennbar ist. In der Nähe von Thuja-Hecken wird deshalb im Umgang mit Feuer zu Vorsicht geraten. Unkraut wird besser von Hand entfernt und ein Grill sollte in genug sicherer Entfernung aufgestellt werden.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken Feuer