Am 14. Juni stand der Turnverein Embrach ZH am Eidgenössischen Turnfest (ETF) in Aarau im Einsatz. Zehn Embracher stellten sich dem Einzelwettkampf mit Turnern aus der ganzen Schweiz.
TV Embrach
Der TV Embrach ZH posiert am Eidgenössischen Turnfest 2019 in Aarau für ein Foto. Weitere Bilder sind in der Galerie des Turnvereins zu sehen. - TV Embrach
Ad

Am Freitagmittag begann das Abenteuer: Voller Vorfreude reiste der Turnverein Embrach ZH an das Eidgenössische Turnfest nach Aarau. Alle sechs Jahre findet der grösste Breitensportanlass der Schweiz statt und bildet jedes Mal ein Highlight des Turnerjahres.

Auch dieses Jahr war das Fest umwerfend riesig: 69'000 Teilnehmer aus 2371 Vereinen und mit schätzungsweise 200'000 Zuschauern nahmen an Wettkämpfen in 108 Disziplinen teil.

Zehn Embracher gegen 906 weitere Turner

Vom TV Embrach stellten sich zehn Turner dem traditionellen 6-Kampf: Reto Büchi, Pascal Massafra, Sven Haltiner, Raphael Haltiner, Tobias Renk, Nils Züttel, André Züttel, Matthias Gerber, Simon Andres und Christian Greutmann traten in den Disziplinen 100-Meter, Hochsprung, Weitsprung, Kugelstossen, Speerwerfen und 1000-Meter gegen 906 weitere Turner aus der ganzen Schweiz an.

Bei angenehmem Wetter und super Wettkampfanlagen schwitzten die Sportler Blut und Wasser für ein gutes Resultat. Den Abschluss und zugleich den Höhepunkt bildete der 1000-Meter-Lauf.

Bei der letzten und härtesten Disziplin liefen Sven, Nils, Tobias, Matthias, Reto und André in dieser Reihenfolge mit Zeiten zwischen 2:59 Minuten und 3:05 Minuten hintereinander ins Ziel – eine grossartige Teamleistung.

Am Ende wartet das Bier

Im Ziel warteten unsere Zuschauer Michael und Rahel Camenisch und unsere Vereinsfotografin Heidi Weber mit einem wohlverdienten Bier auf die erschöpften Läufer.

Somit konnten die Feierlichkeiten beginnen, unsere Turner zogen mit einem anstrengenden Wettkampf in den Knochen und einem zufriedenen Lächeln auf dem Gesicht zu dem riesigen Festgelände im Schachen, wo der grossartige Einsatz und diverse persönliche Rekorde gebührend gefeiert wurden.

Das erste Wochenende des ETF war vorbei, nach der Feier wendeten die Turner ihren Fokus auf den anstehenden Vereinswettkampf.

Zwei Auszeichnungen nach Embrach ZH

Die Ranglisten zeigten am Sonntag schliesslich die Leistungen unserer Sportler: Oberturner Reto Büchi und Sven Haltiner durften mit den Rängen 163 beziehungsweise 190 von 916 Teilnehmern Auszeichnungen entgegennehmen. Tobias Renk (295.) verpasste diese Ehre knapp.

Nils Züttel erreichte an seinem ersten Turnfest in der Kategorie der Aktiven den starken 340. Rang, sein Vater und Altmeister André Züttel erkämpfte sich an seinem 34. Turnfest mit 47 Jahren den 380. Platz.

Christian Greutmann (544.), Matthias Gerber (662.), Raphael Haltiner (844.), Simon Andres (885.) und Pascal Massafra (895.) konnten ebenfalls sehr stolz sein auf ihre jeweiligen Leistungen.

Mehr zum Thema:

Wetter Wasser Bier Vater