Ab 2022 gibt es in der Gemeinde keine Zusammenarbeit mehr mit der Stadtpolizei Bülach. Es kommt zudem zum Einsatz eines privaten Sicherheitsdienstes.
Blaulicht
Blaulicht der Polizei. (Symbolbild) - AFP

Am 9. November 2020 fällte der Gemeinderat den Grundsatzentscheid, die Zusammenarbeit mit der Stadtpolizei Bülach per 31. Dezember 2021 zu beenden und die Kantonspolizei mit sämtlichen gemeindepolizeilichen Aufgaben zu betrauen.

Bestandteil dieses Grundsatzentscheides war auch die Verpflichtung eines privaten Sicherheitsdienstes für die Überwachung des ruhenden Verkehrs (wie beispielsweise Ordnungsbussen) sowie Objektkontrollen (zum Beispiel die Schulanlagen Ebnet und Dorf).

Im Rahmen einer öffentlichen Submission reichte die VüCH AG, St. Gallen das wirtschaftlich günstigste Angebot ein. Der Gemeinderat vergibt deshalb die Überwachung des ruhenden Verkehrs und die Objektkontrollen für die Jahre 2022 bis 2025 der VüCH AG, St. Gallen.