Im Mai 1972 öffnete das Hallen- und Freibad Talegg in Embrach zum ersten Mal seine Türen. Nun lädt der Gemeinderat die Bevölkerung ein, das Jubiläum zu feiern.
"Chlostergumpen", Embrach
"Chlostergumpen", Embrach - Tobias Renk

Mit zahlreichen Attraktionen feiert die Badi Talegg am 25. Juni 2022 ihr 50-jähriges Bestehen. Seit den 30er-Jahren frönten die Embracher Badefreuden im sogenannten «Chlostergumpen», einem Weiher, den eine Fabrik zur Elektrizitätsgewinnung anlegte. Die zunehmende Gewässerverschmutzung und Eingriffe in den Wasserhaushalt der Natur veränderten die Situation derart, dass der Kantonschemiker der Gemeinde riet, das Bad zu schliessen.

Am 30. August 1968 genehmigte die Gemeindeversammlung einen Kredit in der Höhe von 1'880'000 Franken für die Erstellung eines kombinierten Hallen- und Freibades, und im Mai 1972 nahm das Bad seinen Betrieb auf.

Der Gemeinderat will zusammen mit der Bevölkerung von Embrach den Tag mit zahlreichen Attraktionen feiern. Am Vormittag messen sich Kinder der Jahrgänge 2006 bis 2017 aus dem Embrachertal am Raiffeisen Kids-Triathlon. Die erste Kategorie startet um 9 Uhr. Die Rangverkündigung findet im Anschluss um 12.30 Uhr statt.

Zwischen 11 Uhr bis 14 Uhr steht die körperliche Gesundheit im Freibad im Zentrum. Mit Schnupperlektionen im Aqua-Fit, Yoga und Altersgymnastik soll die Begeisterung für die Bewegung im und ums Wasser bei Jung und Alt geweckt werden. Um 18 Uhr unterhält die Band «Down on Earth» mit ihrem 1. Auftritt die Badegäste. Der 2. Auftritt um circa 19 Uhr beendet das offizielle Programm. Den Ausklang des Tages kann man in der Bar am Poolgarten geniessen.

Der Anlass findet bei jedem Wetter statt, der Eintritt ist frei.

Mehr zum Thema:

Raiffeisen Triathlon Franken Wasser Wetter Natur Yoga Embrach