Die Jahresrechnung 2020 schliesst mit einem um 6.0 Mio. Franken besseren Ergebnis ab als budgetiert.
Embrach ZH
Embrach ZH - Tobias Renk

Die Jahresrechnung 2020 schliesst mit einem um 6.0 Mio. Franken besseren Ergebnis ab als budgetiert. Dieses Ergebnis ist sehr erfreulich, stärkt das Eigenkapital und die Liquidität und damit die Vorsorge für anspruchsvolle Zeiten, die als Folge der Coronapandemie auf die Gemeinde zukommen werden.

Mit dem vierten ausserordentlichen Abschluss in Folge und der damit verbundenen hohen Selbstfinanzierung konnten die Investitionen (Schulhaus Ebnet) erfolgreich bewältigt werden.

Das gegenüber dem Budget massiv bessere Ergebnis ist im Wesentlichen auf die hohen Einnahmen bei der Grundstückgewinnsteuer (1.90 Mio. über Budget) und höhere Steuereinnahmen (2.70 Mio. über Budget) zurückzuführen.

Die detaillierten Abweichungsbegründungen sind in der Jahresrechnung 2020 sowie im beleuchtenden Bericht zuhanden der Gemeindeversammlung vom 28. Juni 2021 ersichtlich.

Nebst den Unterlagen zur Jahresrechnung erstellte der Gemeinderat erstmalig einen Geschäftsbericht für das abgelaufene Jahr. Sämtliche Unterlagen sind ab sofort auf unserer Homepage einsehbar.

Mehr zum Thema:

Franken