Wie die Gemeinde Wil am 11. März 2022 berichtet, kommt es im Zuge der Netzmodernisierung zu punktuellen Unterbrüchen im Telekommunikationsnetz Rafzerfeld.
Landschaftsfoto Wil ZH.
Landschaftsfoto Wil ZH. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel
Ad

Damit die Sasag-Kunden auch auf lange Sicht von einem hochleistungsfähigen und zeitgemässen Telekomangebot profitieren können, wird die nutzbare Bandbreite des Kabelnetzes Rafzerfeld in den Gebieten Eglisau, Rafz, Wil ZH, Buchberg und Rüdlingen erweitert. Mit dieser Netzmodernisierung wird die Grundlage geschaffen, Übertragungsraten von mehr als 1 Gigabyte pro Sekunde (1000 Megabytes pro Sekunde) anbieten zu können.

Punktuelle Unterbrüche

Aufgrund der Netzmodernisierung finden in der Gemeinde Wil ZH Umbauarbeiten statt. Im Zusammenhang mit diesen Umbauten wird es punktuell zu Unterbrüchen der Sasag-Dienste (Internet, Telefonie und TV) kommen. Es wird versucht, diese so kurz wie möglich zu halten.

UKW wird abgeschaltet

Im Zuge der Netzmodernisierung wird das analoge UKW Radiosignal abgeschaltet. Diese Massnahme ermöglicht einen noch leistungsfähigeren Internetanschluss. Speziell die Uploadgeschwindigkeit wird nach Abschluss der Modernisierungsarbeiten erhöht.

Weitere Informationen zum UKW Ersatz (DAB+, DVB-C, Internet Radio) und zu Internetspeed-Erhöhungen findet man auf der Homepage der Spühler & Co Radio TV. Dort findet man auch detaillierte Angaben, welches Gebiet gerade ausgebaut wird. Man kann die Spühler & Co auch telefonisch oder per Mail kontaktieren.

Mehr zum Thema:

Rüdlingen Buchberg Internet Eglisau Rafz